Horst: Fahndung nach gefährlicher Körperverletzung mit Machete

Schlägerei 01.05.2020 Hörsterfeld
Am 01. Mai 2020 kam es erneut zu einer gewaltätigen Konfrontation mehrerer Person im Stadtteil Horst. Die Polizei mußte mit einem Großaufgebot anrücken. Foto: Justin Brosch

Nach den schweren Auseinandersetzungen am 27. April und am 1. Mai 2020 auf dem Von-Ossietzky-Ring im Hörsterfeld, sucht die Polizei Essen mit einer Fotos nach dem 32-jährigen Mahmoud Habrat. Ihm wird vorgeworfen, bei den Auseinandersetzungen im öffentlichen Raum am 01.05. mit einer Machete einem Kontrahenten auf den Kopf geschlagen zu haben.

Update: 17.07.2020: Polizei Essen: “Am heutigen Mittag gegen 12 Uhr suchte der 32-Jährige eine Polizeiwache auf und stellte sich der Polizei. Die Öffentlichkeitsfahndung wird demnach zurück genommen. Die Ermittlungen dauern an.”

Weiterhin ist er dringend tatverdächtig, gewerbsmäßig mit Betäubungsmitteln gehandelt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet zu haben. Die Polizei sucht jetzt öffentlich mit zwei Bildern nach dem Tatverdächtigen.

Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des Gesuchten machen? Auch fast acht Wochen nach den Auseinandersetzungen im Hörsterfeld ermitteln die Beamten in der Besonderen Aufbau Organisation (BAO) Aktionsplan Clan weiterhin akribisch die einzelnen Abläufe und Tathandlungen.

Hinweise nimmt die BAO Aktionsplan Clan unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.