Horst: Erneute Schlägerei im Hörsterfeld – Festnahmen und Wohnungsdurchsuchungen

Schlägerei 01.05.2020 Hörsterfeld
Am 01. Mai 2020 kam es erneut zu einer gewaltätigen Konfrontation mehrerer Person im Stadtteil Horst. Die Polizei mußte mit einem Großaufgebot anrücken. Foto: Justin Brosch

Am 01. Mai 2020 kam es erneut zu einer Schlägerei verfeindeter Gruppen am Von-Ossietzky-Ring. Die Polizei durchsuchte nun drei Wohnungen und sicherte Beweismaterial.

Ein unterschwelliger Streit zwischen zwei verfeindeten Personengruppen in Essen-Horst, führte am Nachmittag des Maifeiertags 2020 zu einer erneuen Konfrontation auf offener Straße. Hierbei waren zwischenzeitlich mehr als 20 Personen beteiligt. Äußerst brutal attackierte man sich gegenseitig mit Baseballschlägern und Stichwaffen. Nur ein Großaufgebot der Polizei konnte die Lage beruhigen. Zwei Leichtverletzte wurden hierbei ambulant behandelt und im Anschluß vorläufig festgenommen. Andere Teilnehmer der Gewaltorgie suchten bereits bei der Anfahrt der Einsatzkräfte das Weite.

Die Auseinandersetzung am 01.05.2020 steht laut Polizei im direkten Zusammenhang mit der Schlägerei, zu der es am Nachmittag des 27. April 2020 gekommen war. Hierbei wurden 8 Beteiligte gezählt. Neben Leichtverletzten wurden auch Autoreifen zerstochen und die Windschutzscheibe eines PKWs eingeschlagen (wir berichteten).

“Offenbar schwelen zwischen beiden beteiligten Personengruppen seit längerem Konflikte, die zum zweiten Mal in dieser Woche auf offener Straße ausgetragen wurden. Auch dieses Mal sollen die Beteiligten sich gegenseitig bedroht haben und mit Hieb- und Stichwaffen aufeinander losgegangen sein”, berichtet die Polizei Essen in einer ersten Stellungsnahme.

SEK Hausdurchsuchung Hörsterfeld 02.05.2020
Einen Tag nach der erneuten Massenschlägerei, dursuchten Kräfte des Sondereinsatzkommandos mehre Wohnungen in Nähe des Tatorts. Foto: Justin Brosch

Um der Lage Herr zu werden durchsuchten Beamte der Einsatzgruppe “Aktionsplan Clan” auf richterlichen Beschluß am Samstag, 02. Mai 2020, drei Wohnungen am Von-Ossietzky-Ring und Leuschnerweg um Beweismaterial zu sichern. Hierbei kamem auch Spezialkräfte und eine Einsatzhunderschaft der Polizei zum Einsatz.

Ob es hierbei zu weiteren Festnahmen oder dem Auffinden von scharfen Schußwaffen kam, teilte die Polizei Essen zunächst nicht mit. Die Ermittlungen wegen schweren Landfriedensbruch dauern an.

1 Trackback / Pingback

  1. Horst: Fahndung nach gefährlicher Körperverletzung mit Machete

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.