Massenschlägerei im Bergmannsfeld: Polizei steht vor Rätsel

Symbolbild: “Polizei” von Bastian. Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0

Gleich mehrere Anrufe in der Silvesternacht aus Freisenbruch stellt die Polizei vor ein Rätsel. Eine gemeldete Massenschlägerei war beim Eintreffen der Einsatzkräfte nicht mehr zu sehen.

Wie die WAZ berichtet wählten am Neujahrsmorgen 2019 gegen 0:20 Uhr mehrere Personen die Notrufnummer. Sie meldeten übereinstimmend eine Massenschlägerei im Bergmannsfeld mit bis zu 50 Beteiligten. Ebenso sollen Müllcontainer in Brand gesteckt worden sein.

Als die Einsatzkräfte am Tatort eintrafen, war der Großteil der Gruppe jedoch nicht mehr anzutreffen. Gegen einer Person wurde eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung geschrieben.

Auch in den nachfolgenden Stunden mußte die Feuerwehr mehrmals in den Stadtteil ausrücken. Unbelehrbare hatten Mülltonnen in Brand gesetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.