Steele: Diebstahl nach Faustschlag – Jugendlicher am Bahnhof Steele überfallen

Symbolbild: Polizeiwagen

Am frühen Sonntagabend, 05. April 2020, schlug man einen 16 Jahre alten Jungen am Bahnhof Steele mit der Faust ins Gesicht. Drei Frauen und zwei Männer im Alter von 16 bis 17 Jahren hatten es auf die teuren Kopfhörer des Teenagers abgesehen.

Mit der Beute flüchtete das Quintett. Der Überfallene zog sich eine leichte Verletzung zu und beschrieb die Bande wie folgt:

Zwei Männer sollen Südländer gewesen sein. Einer von ihnen hat ein schwarzes Oberlippenbärtchen und volle Lippen. Bekleidet war er mit einer schwarzen Baseballkappe von Nike, einer schwarzen Jogginghose von Adidas und einem rotem T-Shirt von Adidas. Einer seiner Komplizen trug einen “Anglerhut” und eine schwarze Adidas- Jogginghose. Eine der Frauen beschrieb der Schüler als dick. Sie war mit einem weißen, bauchfreien Adidas-Shirt mit schwarzem Logo bekleidet. Dazu trug sie eine knöchelfreie Jeans. Sie hat lange, braune Haare. Es soll sich um eine Deutsche handeln. Die zweite Frau war schlank, hat braune lange Haare und war schwarz gekleidet. Zu der dritten Täterin liegt im Moment keine Beschreibung vor.

Das Essener Raubkommissariat bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 0201/829-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.