Sechs junge Männer rauben Mobiltelefon

blank
Symbolbild: “Polizei” von Bastian. Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (29. September, 2:50 Uhr) raubten sechs bislang unbekannte Täter das Mobiltelfon eines 21 Jahre alten Esseners.

Mit einem Bekannten (19) unterhielt sich der 21-Jährige auf dem Schultenweg, bis beide von der Personengruppe angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt wurden. Hilfsbereit kramte der junge Mann sein Handy hervor, um die Frage zu beantworten. Sofort riss es ihm einer der Männer aus der Gruppe aus der Hand. Alle Sechs flüchteten in Richtung Philosophenweg, verfolgt von den um Hilfe rufenden Beraubten. Einige der Flüchteten blieben stehen und mindestens zwei von ihnen schlugen auf die Verfolger ein.

Beide erlitten mehrere Faustschläge gegen den Kopf und gegen den Körper. Die jungen Männer suchten selbstständig einen Arzt zur Versorgung der Verletzungen auf.

Die räuberische Personengruppe flüchtete weiter über die Grünflächen des Philosophenweges in Richtung Sachsenring.

Der Räuber, der dem 21-Jährigen das Handy entriss war etwa 18-20 Jahre alt und von stabiler Statur. Er ist etwa 1,7 bis 1,8 Meter groß und hatte einen Bart und kurzgeschnittene kurze Haare. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover. Er wird von den Beraubten als Südlänger beschrieben.

Die anderen fünf Täter waren auch alle 18-20 Jahre alt. Sie sollen etwa 1,75 Meter groß gewesen sein. Einer von ihnen hatte blonde Haare. Die meisten waren mit Kapuzenpullovern und Baseballkappen bekleidet.

Gegen die sechs Täter wird wegen Raubes ermittelt. Die Polizei erbittet Hinweise auf die Identität der Männer. Telefon: 0201-829-0 (Ho.)

Quelle: Polizeipresse Essen