Versuchter Messerangriff auf Polizisten in Freisenbruch

blank
Symbolbild: “Polizei” von Paul Sableman. Lizenz: CC BY-ND 2.0

Ein Routineeinsatz der Polizei am Dienstag, 24.05.2022, in Freisenbruch eskalierte beinahe. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Am Dienstag, 24. Mai 2022, wurde die Polizei zu einem Einsatz in Essen-Freisenbruch gerufen. In einer Wohnung randalierte offenbar ein junger Mann und zerschlug das Mobilar.

Die eintreffende Streifenwagenbesatzung fand den Mann ruhig an einem Schreibtisch sitzend vor. Als er angesprochen wurde, gab er zunächst an, dass er keine Hilfe benötige. Doch plötzlich stand er auf und ging mit einem Messer und einer Schere bewaffnet auf die Polizisten zu.

Erst durch die Androhung der Beamten eine Schußwaffe einzusetzen, ließ der Mann seine Bewaffnung fallen und konnte durch die Polizei festgenommen werden.

Es lagen weitere Hinweise auf eine psychische Auffälligkeit vor. Daher wurde eine Notärztin hinzugezogen, die eine Zwangseinweisung anordnete. Die Polizei musste den Rettungsdienst beim Transport in ein Krankenhaus unterstützen. Während der Maßnahme beleidigte der Mann mehrfach die Einsatzkräfte, leistete erheblichen Widerstand und bedrohte die Anwesenden sogar mit dem Tod.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*