Unfall mit vier Fahrzeugen auf Bochumer Landstraße

Symbolbild: Feuerwehrwagen

Durch Unaufmerksamkeit kam es am Freitag, den 7. Juni 2018, auf der Bochumer Landstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein beteiligter Rollerfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen. Insgesamt gab es Schäden an vier Fahrzeugen.

Am Donnerstagnachmittag (7. Juni) gegen 15.30 Uhr kam es auf der Bochumer Landstraße zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Ein Rollerfahrer (24) verletzte sich dabei schwer.

Ein 37- jähriger Opelfahrer befuhr die Bochumer Landstraße in Richtung Bochum. Als er kurz abgelenkt war, übersah er den vor ihm bremsenden Rollerfahrer mit schweren Folgen: Der 24- Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Motorhaube des Opels geschleudert, sein Roller wurde gegen den davor stehenden Mitsubishi geschoben und dieser wiederum rammte den Renault einer 46- jährigen Autofahrerin.

Der Rollerfahrer wurde notärztlich behandelt und ist mittlerweile wieder zu Hause. Alle anderen Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.