Stuhl auf fahrenden PKW geworfen

Mehr als einen „Dummen-Jungen-Streich“ leistetete sich eine Gruppe von Jugendlichen in der Nähe des Schwimmzentrum Oststadts am Freitag, 27. Februar 2015, als sie einen fahrenden Wagen mit einem Schreibtischstuhl attackierten. Die Polizei fahndet nun wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr nach den Tätern.

Während der Fahrt knallte auf dem Schultenweg am 27. Februar, gegen 23 Uhr, ein Schreibtischstuhl auf ein fahrendes Auto. Der Golf-Fahrer war in Richtung Freisenbruchstraße unterwegs. In Höhe des dortigen Schwimmzentrums standen am Fahrbahnrand zirka fünf Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren. Aus der Gruppe schleuderte ein Teenager einen Schreibtischstuhl auf das fahrende Auto. Der 23-jährige Fahrer blieb nach dieser Attacke glücklicherweise unverletzt. An dem Volkswagen entstand Sachschaden.

Die Gruppe flüchtete nach dem Wurf unerkannt. Das Verkehrskommissariat ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zu der Personengruppe machen können. Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201-829-0 entgegen.

7 Kommentare

  1. Das geht ja garnicht . Man merkt hier das die Jugendlichen echt langeweile haben. Das merkt man schon daran , das über all Glaßscherben liegen von den Bierflaschen. Man muß echt aufpassen nicht in eine rein zu treten , vor allem im Dunkeln.via Facebook

Kommentare sind deaktiviert.