Nach Trennung von Tochter: 61-Jähriger greift Vater mit Messer an

Symbolbild: “Feiertag I” von abelvb. Lizenz: CC BY-NC-SA 2.0

Am Sonntagmittag (14. Juni 2020) griff ein 61-jähriger einen 68-Jährigen in Freisenbruch mit einem Messer an. Das Motiv für die Tat ist wahrscheinlich eine gescheiterte Beziehung zur Tochter des Opfers.

Der 61-jährige Täter tauchte am Sonntagmittag vor dem Mehrfamilienhaus an der Straße Immengarten in Essen-Freisenbruch auf. Vermutlich wollte er sich mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin aussprechen, die zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht zu Hause war. Stattdessen traf er in der Wohnung auf deren 68-jährigen Vater.

Nach einem heftigen Wortgefecht zwischen den beiden, stach der 61-jährige unvermittelt auf den 68-jährigen mit einem Messer ein. Das Opfer erlitt Verletzungen am Hals und im Kopfbereich, konnte sich aber glücklicherweise in die Wohnung eines Nachbarns flüchten.

Die Polizei war schnell mit mehreren Wagen vor Ort und konnte den Täter festnehmen. Dieser wies ebenfalls Stichverletzungen am Hals auf. Eine suizidiale Absicht könnte der Grund dafür sein. Der Verletzte Vater, dessen Tochter nicht zu Hause war, wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei ermittelt die genauen Tatumstände.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.