Mit Messer bedroht: Überfall am Bahnhof Essen-Eiberg

Symbolbild: “Polizei” von Bastian. Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0

Ein 20-jähriger wurde am Dienstagabend, 14.12.2021, Opfer eines Überfalls am Bahnhof Eiberg in Freisenbruch. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am Dienstagabend, 14.12.2021, fuhr ein 20-jähriger Mann mit der S1 in Richtung Dortmund. Nachdem er gegen 22:30 die S-Bahn am Haltepunkt Essen-Eiberg verließ, folgten ihm die mutmaßlichen Täter. Auf dem Sachsenring Ecke Falterweg, sprachen ihn die vier bis fünf Männer an und fragten ihn, ob er 2,50€ hätte. Nachdem er verneinte, hielt ihm einer der Täter unvermittelt ein Messer an dem Bauch und zerschnitt die Jacke des Geschädigten. Ein anderer Mann schlug ihm zeitgleich mehrfach mit der Faust in Gesicht.

Mit der Arbeitstasche und dem Handy des Opfers flüchtete die Gruppe in Richtung Sachenring/Schultenweg. Der geschädigte Essener erlitt diverse Hämatome und Schürfwunden im Gesucht. Das Messer führt glücklichweise nicht zu weiteren Verletzungen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Die 4 bis 5 mutmaßlichen Täter sollen alle eine südländische Erscheinung gehabt haben und zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Sie sprachen gebrochen deutsch mit Akzent. Die Polizei bittet alle sich zu melden, die in der S1 von Duisburg nach Dortmund in der Zeit von 21:45 Uhr bis 22:30 Uhr eine Personengruppe wahrgenommen haben, auf die diese Beschreibung passt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.