Keine Angst vorm großen Hund

Unter dem Motto “Keine Angst vorm großen Hund” startet der Tierschutz NRW (ansäßig in Freisenbruch) eine Aktion in Essen – Altendorf. Im Februar soll die Angst der Kinder vor Hunden genommen werden.

Im Februar besucht der Tierschutz NRW mit Vierbeinern die 2. Klasse und 4. Klasse der Bodelschwingh Grundschule in Essen-Altendorf. Dieses “tierische” Gastspiel soll Kinder lehren, die Hundesprache zu verstehen. Hunde sind Freunde des Menschen, doch es gibt bestimmte Regeln im Umgang mit ihnen.

Die Hundetrainerin Anja Hülsmann wird den Schulkindern erklären, was sie zu beachten haben, wenn sie sich einem fremden Hund nähern. Sie sollen über die Körpersprache der Hunde informiert werden, um zu verstehen, was Hunde mögen und was nicht. Bewusstwerden/ Beurteilen, was zur Haltung eines Hundes alles dazugehört und welche Verantwortung man für ein Tier als Besitzer trägt

Mit dieser Aktion soll den Kindern Berührungsängste genommen werden.

UPDATE (19.02.2014)

Video vom Besuch am 19.02.2014

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden