„Freisenbrucher Herbst“ im goldenen Oktober lockte viele Gäste

Freisenbrucher Herbst 2018
Der Freisenbrucher Herbst lockte bei bestem Oktober-Wetter viele Gäste zur Schule am Hellweg.

Die Veranstaltung „Freisenbrucher Herbst“ am Samstag, den 13. Oktober 2018, lockte viele Gäste in den Stadtteil. Ein besonderes Highlight bei strahlendem Sonnenschein war der große Flohmarkt.

Erstmalig fand in Freisenbruch die Veranstaltung „Freisenbrucher Herbst“ statt. Iniitiert wurde der Tag von der Werbegemeinschaft Freisenbruch. Unter dem Motto „Nur gemeinsam sind wir stark“ gelang diese Aktion wieder mal und lockte viele Gäste auf das Gelände der Schule am Hellweg.

Freisenbrucher Herbst 2018

Ein besonderes Highlight war für viele wohl der große Flohmarkt. Hier durften nur private Verkäufer ihre gebrauchten Sachen verkaufen. Viele Freisenbrucher nutzten diese Chance und räumten die Keller und Dachböden leer. Das Interesse an einem Verkaufsstand war im Vorherein sogar so groß, dass schnell alles belegt war. Glücklicherweise konnte man aber noch zum zeitgleich stattfindenen Flohmarkt am Heliand-Zentrum, nur wenige Meter vom Schulhof entfernt, ausweichen.

Besuch aus Berlin: Dirk Heidenblut eröffnete den „Freisenbrucher Herbst“

Die Veranstaltung wurde um 11 Uhr von Dirk Heidenblut (SPD) eröffnet. Der SPD-Abgeordnete war extra dafür aus Berlin gekommen und freute sich schon sehr auf etwas Unterhaltung im Stadtteil. Seine sportlichen Fähigkeiten teste er anschließend direkt beim Armbrustschießen des BSV Freisenbruchs. Zwar mit mäßigen Erfolg, aber der Wille zählt!

Freisenbrucher Herbst 2018
Das Thermometer kletterte auf bis zu 25 Grad. Beste Voraussetzungen also um beispielsweise mit dem Fahrrad anzureisen.

Neben Armbrustschießen und dem großen Flohmarkt gab es viel Unterhaltung für die zahlreichen Besucher, die das „Goldener Oktober“-Wetter wahrlich zu nutzen wußten. Am Glücksrad der Sparkasse Essen konnte man sein Glück versuchen und die kleinsten Besucher hatten jede Menge Spaß auf der Hüpfburg des Bürgerhaus Oststadts oder beim Kinderschminken.

Damit niemand hungern oder dursten mußte, lief der Grill ab mittags heiß und die Zapfanlage wurde gut gekühlt: Immerhin stieg das Thermometer an diesem Tag auf fast 25 Grad.

Solche Events sind gut fürs „Wir“-Gefühl

„Solche Events sind eine schöne Sache für den Stadtteil“, konnte man immer wieder hören. Man kommt mit den Nachbarn ins Gespräch und der Stadtteil wächst enger zusammen.

Freisenbrucher Herbst 2018
Besonderes Highlight beim Freisenbrucher Herbst: Ein großer Flohmarkt für Privatanbieter.

Nur durch die Werbegemeinschaft Freisenbruch allein, die die Veranstaltung iniitiert hatte, wäre der Tag auch nicht so ein großer Erfolg geworden. Auch viele Vereine, Institutionen, Kindergärten und Privatpersonen aus Freisenbruch und den Nachbar-Stadtteilen hatten bereits im Vorfeld viel Eigeninitiative gezeigt. Erwähnenswert ist da auch die Initiative von Jessica Dorndorf, die sich für sozial benachteiligte Familien und Kindern in der Stadt Essen stark macht.

Bleibt abzuwarten, ob diese Aktion neben dem sehr erfolgreichen Freisenbrucher Weihnachtsmarkt in Zukunft auch zum festen Termin im Jahreskalender gehören wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.