2 Schwerverletzte bei Unfall in Freisenbruch – war es Raserei?

Die zwei Insassen des Autos wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. | Foto: Justin Brosch

Bei einem Autounfall am Freitagabend, den 21. Dezember 2018, wurden zwei Männer schwer verletzt. Grund für den dramatischen Unfall war wahrscheinlich deutlich überhöhte Geschwindigkeit.

Kurz vor 19 Uhr am Freitagabend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall am Sachsenring in Essen-Freisenbruch. Der Fahrer hatte laut Polizei und Augenzeugen wohl versucht zwei andere Verkehrsteilnehmer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit zu überholen.

Dabei verlor er die Kontrolle über des BMW und prallte zunächst gegen einen Baum und kam anschließend in einem Zaun des dort gelegenen Sportplatzes zum Stehen. Die Unfallstelle lag im Kreuzungsbereich der Albert-Schweitzer-Straße und Sachsenring.

Der PS-starke Wagen wurde stark beschädigt. Der Zaun des Sportplatzes konnte dem Aufprall nicht standhalten. | Foto: Justin Brosch

Rettungskräfte waren schnell vor Ort und mussten die zwei Insassen des Wagens noch vor Ort behandeln. Mit schweren Verletzungen wurden beide anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Augenzeugen berichten, dass es sich um ein illegales Autorennen gehandelt haben könne. Da es sich dabei bislang nur um Spekulationen handelt, müssen die Ermittlungen in dem Fall abgewartet werden. Die Polizei hat diese bereits aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.