Steele: Überfall und Raub an Tunnel

Symbolbild: “Polizei” von Paul Sableman. Lizenz: CC BY-ND 2.0

Zwei unbekannte Täter griffen in der Nacht auf Montag einen Mann vor der Unterführung Dahlhauser Straße/Bochumer Landstraße an und entwendeten sein Portmonee. Die Polizei fahndet nun nach den Tätern.

Sonntagnacht (18. Juni, 1 Uhr) überfielen zwei bislang unbekannte Tatverdächtige einen 34-Jährigen vor der Unterführung Dahlhauser Straße/ Bochumer Landstraße. Sie schlugen den Essener, der daraufhin zu Boden fiel und leichte Verletzungen erlitt.

Die mutmaßlichen Räuber entwendeten das Portmonee des 34-Jährigen und flohen in Richtung Pläßweidenweg.

Die Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden: Der erste Tatverdächtige ist etwa 25 Jahre alt und 175 cm groß. Er hat eine muskulöse Statur und ein nordafrikanisches Aussehen. Er trägt einen Drei-Tage-Bart und kurze, schwarze Haare.

Der zweite Tatverdächtige ist ebenfalls etwa 25 Jahre alt und 183 cm groß. Er hat blonde, längere Haare und trägt eine Brille.

Der Ermittler bittet Personen, die Beobachtungen im Bereich Dahlhauser Straße/ Bochumer Landstraße gemacht haben oder Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, sich unter 0201/829-0 zu melden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Deine Meinung?