Karneval und Bäume fordern Parkplätze auf der Bochumer Landstraße

Bild: “Parkverbot” von Frank Lindecke. Lizenz: CC BY-ND 2.0

Das Karnevalwochenende wird für Anwohner mit Auto auf der Bochumer Landstraße auch eines mit Parkplatzsuche. Nachdem am Sonntag aufgrund des Festumzugs der Gänsereiter gesperrt wird, müssen am Montag die Bäume beschnitten werden.

Das erste absolute Halte- und Parkverbot des Karnevalwochenendes ist für Sonntag, den 26. Februar 2017, terminiert.

Zwischen 12 und 19 Uhr herrscht auf allen Parkplätzen an der Bochumer Landstraße von Kreuzung Alleestraße bis Freisenbruchstraße absolutes Halteverbot. Dasselbe gilt in diesem Zeitraum auch für die Alleestraße, wo der Zug beginnen wird.

Am Rosenmontag, den 27. Februar 2017, können die Parkplätze auf der gesamten Bochumer Landstraße zwischen 9 und 18 Uhr nicht benutzt werden. An diesem Tag sollen die Bäume beschnitten werden.

Wer das Halteverbot mißachtet, soll kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



Sicherheitscode:

Bitte die oberen Zeichen abschreiben!!