Huttrop: Polizei fahndet nach flüchtigen Einbrechern

Symbolbild: Polizeiwagen

Durch aufmerksame Anwohner wurden Einbrecher in Huttrop am Montag, den 10. Oktober 2016, bei ihrer Tat gestört. Bei der anschließenden Flucht wurden sie durch einen Streifenwagen am Steeler Verkehrsplatz gestoppt, konnten aber wenden und fliehen.

Aufmerksame Anwohner der Sunderlandstraße alarmierten gestern Nachmittag (10. Oktober, gegen 15:15 Uhr) die Polizei, nachdem drei unbekannte Männer in ein Mehrfamilienhaus einbrachen. Die Täter hebelten zunächst die Haustür auf und im Anschluss die Wohnungstür eines nicht anwesenden Nachbarn. Vermutlich gelangten die Täter nicht in die Räume, weil sie gestört wurden und die Flucht ergreifen mussten.

Während der Fahndung nach dem Fluchtfahrzeug, einem silbernen Audi, erkannten Polizisten den Wagen und konnten ihn mit ihrem Funkwagen auf der Steeler Straße stoppen. Als die Beamten ausstiegen und auf den Audi zugingen, setzte der Fahrer zurück, wendete und entkam über die Straße Holbecks Hof.

Zeugen beschreiben die Täter: Der Beifahrer soll etwa 1,7 Meter groß und etwa 30-35 Jahre alt gewesen sein. Er hatte kurze, schwarze Haare, trug eine dunkle Anzugsjacke und Jeans. Zeugen beschreiben sein Aussehen als ‚Nordafrikanisch‘. Ein weiterer Täter soll einen längeren, dunklen Kinnbart haben.

Das Kriminalkommissariat 32 ermittelt wegen Einbruchs und erbittet Hinweise auf die Identität der Täter. Telefon: 0201 829-0.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



Sicherheitscode:

Bitte die oberen Zeichen abschreiben!!