Großes Septemberturnier beim RFV Steele-Horst

Der Reit- und Fahrverein Essen-Steele-Horst richtet von Freitag, 08. September, bis Sonntag, 10. September, sein großes Septemberturnier aus. Bei über 1600 Starts in 30 Prüfungen werden die Dressur- und Springreiter auf der Reitanlage am Schultenweg um Siege und Platzierungen kämpfen.

Der Freitag gehört traditionell zunächst den jungen Pferden. Das Turnier beginnt um 9.30 Uhr mit der Reitpferdeprüfung gefolgt von der Dressurpferdeprüfung der Klasse A, bevor am Abend der erste Höhepunkt ansteht.

Gegen 19 Uhr wird Corinna Thunig-Reen, eine Einstallerin des Steeler-Vereins das goldene Reitabzeichen verliehen. Dies ist ein Abzeichen, welches einem Reiter erst bei 10 S-Dressur Siegen überreicht wird. Corinna hat sich in den letzten Jahren diese Erfolge mit ihrem Wallach Remarkable erritten und darf an ihrem Heimatverein den tollen Moment der Verleihung erleben. Danach beginnt gegen 20 Uhr das A-Springen mit zusätzlicher Mannschaftswertung unter Flutlicht. Im vergangenen Jahr traten fast 100 Starter an und die Prüfung erwies sich als wahrer Publikumsmagnet. Der gerade neu gestaltete Außenbereich um den Springplatz bietet dazu noch mehr Möglichkeiten für Besucher, bei einem Glas Sekt oder einem heimischen Bier mitzufiebern.

Der Samstag startet um 8 Uhr mit Prüfungen für den Nachwuchs, E-Dressuren und Springreiter-Wettbewerben. Den Tag über laufen parallel Dressur- und Springprüfungen aller Klassen. Die Zuschauer können dabei ganz bequem zwischen Abreiteplatz, Dressurhalle, Abspringhalle und Außen-Springplatz flanieren und nach Lust und Laune fachsimpeln. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Kaffee, Waffeln und frischer Kuchen stehen ebenso bereit wie Pommes und Currywurst oder Eis und Joghurt aus dem Eismobil.

Flyer Reitturnier September 2017

Am Abend steht dann das Highlight des ganzen Turniers an: Die S-Dressur unter Flutlicht. Vorjahressieger Christian Gesing plant, mit seinem Erfolgspferd Dynastie zur Titelverteidigung nach Steele zu kommen. In diesem Jahr wird es während dieser Prüfung erneut einen Cocktailstand geben, welcher für eine lustige und entspannte Stimmung sorgen wird.

Am Sonntagmorgen gehört das Sechziger-Viereck draußen erneut den Dressurreitern, die sich in einer Dressurreiter-M messen. Am Nachmittag steht der Nachwuchs bei den Reiterwettbewerben in der Dressurhalle im Mittelpunkt. Auf dem Springplatz beenden die M-Springen das Turnier. Hier dürfen die Zuschauer vor allem auf das Urgestein der Essener Reiterszene gespannt sein: Alois-Adolf Schläger wird erfahrungsgemäß mit seinem Erfolgswallach Simply Red – seinen 77 Jahren zum Trotz – ganz vorne mitmischen. 

Der RFV-Steele Horst freut sich auf zahlreiche Besucher! Die verschiedensten Verzehrmöglichkeiten sorgen für das leibliche Wohl der Zuschauer und die Vielfältigkeit der Prüfungen für den gewissen Nervenkitzel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



Sicherheitscode:

Bitte die oberen Zeichen abschreiben!!