In den Osterferien ins Fußball-Camp

Foto vom Ferienkick in den Herbstferien 2016 | Foto: Ferienkick e.V.

Die Fußballschule Ferienkick e.V. bietet in den Herbstferien Fußball-Freizeiten in Essen an. Der gemeinnützige Verein kooperiert hierbei mit Fußballvereinen aus Steele, Überruhr und Altenessen.

Die Fußballschule Ferienkick e.V. ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein und Mitglied im Landessportbund sowie dem Fußballverband. Oberstes Ziel des Vereins ist es, möglichst allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Fußball-Ferienfreizeiten durch geringe Teilnahmegebühren zu ermöglichen.

„Wir erheben mit aktuell 59,-€ pro Junge oder Mädchen inkl. Mittagessen und Getränke für 4 Tage Fußballspaß nur einen Bruchteil der Gebühren, die bei kommerziellen Anbietern fällig werden“, erläutert der Gründer der Initiative Peter Schäfer. Dies verdankt der Verein vor allem einem hohen ehrenamtlichen Engagement aller Verantwortlichen. Vorstandsmitglied Gerrit Kremer: „Wir haben viele Trainer, die sich zum Teil extra Urlaub nehmen. Zudem sind unsere Trainer lizenziert, manche sogar mit A oder B-Lizenz, einige trainieren auch in Nachwuchsleistungszentren.“

Auch in diesem Jahr kooperiert Ferienkick mit verschiedenen Vereinen, wie etwa der SG Altenessen, der SpVgg. Steele oder Teutonia Überruhr, die jeweils auf Ihren Anlagen ein Feriencamp durchführen. „Weitere interessierte Vereine sind herzlich willkommen, ebenso wie Spenden zur Unterstützung der Aktivitäten“, so Kremer abschließend.

An folgenden Standorten wird in den Osterferien ein Fußball-Feriencamp angeboten:

10.-13. April 2017: Steeler Sportpark (SpVgg. Steele 03/09)

10.-13. April 2017: BSA Kuhlhoffstraße (SG Altenessen)

18.-21. April 2017: BSA Überruhr (Teutonia Überruhr)

jeweils 10-15 Uhr inkl. Mittagessen und Getränke

Anmeldung ist online unter www.ferienkick.de möglich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Deine Meinung?